Mensch, nicht Dreck

[E]s gibt Dinge, die man tun muss, sonst ist man kein Mensch, sondern nur ein Häuflein Dreck… (Astrid Lindgren, Die Brüder Löwenherz, 55. Aufl. 2021, S. 166)

Wille für die Tat

Dem Himmel gilt Der feurig fromme Wunsch statt des Vollbringen. (Friedrich Schiller, Maria Stuart, 2001, V. 3596 f.)

Die Sonne bringt es an den Tag

Schnöde Taten, birgt sie die Erd‘ auch, müssen sich verraten. (William Shakespeare, Hamlet, übers. v. August Wilhelm Schlegel, Erster Akt, Zweite Szene)

Aggressionen

Aggressionen gegen andere sind nichts anderes als tatgewordene Schuldempfindungen gegen sich selbst. (Georg Neureither)

Mancherlei Schuld

[E]s gibt mancherlei Schuld, …, die der Tat, die des Gedankens – … die [des] Daseins. (Michael Ende, Die unendliche Geschichte, 4. Aufl. 2020, S. 312)

Nur Mitwelt

Ich denke mir: wir Menschen … mit der Sehnsucht, mit der Dimension zuviel, könnten gar nicht leben, wenn es nicht außer der Luft dieser Welt auch noch eine andre Luft zu atmen gäbe, wenn nicht außer der Zeit auch noch die Ewigkeit bestünde, und die ist das Reich des Echten. Dazu gehört … ebenso das…

Das heißt: sich verwirklichen

„Aber was heißt das eigentlich: sich verwirklichen?“ „Es ist ein philosophischer Begriff… Für uns Schüler des Aristoteles und des heiligen Thomas ist der höchste aller Begriffe: das vollkommene Sein. Das vollkommene Sein ist Gott. Alles andere, was ist, ist nur halb, ist teilweise, es ist werdend, ist gemischt, besteht aus Möglichkeiten. Gott aber ist nicht…