Wann die Verantwortung zu groß wird

Verantwortungen werden immer dann zu groß, wenn man sich ihnen entziehen will. (Jakob Wassermann, Der Fall Maurizius, 2. Aufl. [1988], S. 515)

Recht und Gesetz: gekreuzte Knochen

Recht und Gesetz, die mir immer wie die gekreuzten Knochen erschienen sind, die man als Warnungszeichen auf Giftflaschen klebt. (Jakob Wassermann, Der Fall Maurizius, 2. Aufl. [1988], S. 429)

Gut und Böse

Gut und Böse entscheiden sich nicht im Verkehr der Menschen untereinander, sondern ausschließlich im Umgang des Menschen mit sich selbst. (Jakob Wassermann, Der Fall Maurizius, 2. Aufl. [1988], S. 366)

Die Bewahrer der heiligsten Güter

Sonderbar, daß die Zerstörung so oft von denen ausgeht, die in dem Wahn leben, sie seien die Bewahrer der sogenannten heiligsten Güter. (Jakob Wassermann, Der Fall Maurizius, 2. Aufl. [1988], S. 364)

Tatenarm und gedankenvoll

… die zarte Scham vor der „Tat“, die in hochveranlagten Naturen oft abwehrend wirkt… (Jakob Wassermann, Der Fall Maurizius, 2. Aufl. [1988], S. 363)

Der seelische Starrkrampf Europas

Untergang…, ein Begriff, den ein paar belletristische Philosophen erfunden haben, um den seelischen Starrkrampf Europas zur Sensation aufzubauschen. (Jakob Wassermann, Der Fall Maurizius, 2. Aufl. [1988], S. 340)